Tag der offenen Tür am 26.10.2003 ein voller Erfolg!

Zum zweiten Mal in diesem Jahr öffnete der ComputerClub Hochsolling e.V. (CCH) seine Pforten zum "Tag der offenen Tür" in der Bismarckstraße 3 in Holzminden, wo der Club seit März seine eigenen Räume hat.


 

Neben grundlegenden Infos zum Clubleben konnten die Besucher beim Flohmarkt günstige Hard- und Softwareschnäppchen machen.

Der Verkauf nicht mehr benötigter Hardware und Software spülte einwenig Geld in die Clubkasse.

Das ein oder andere Computerproblem konnte gelöst werden. Fragen zu Betriebssystemen, dem Auktionshaus Ebay oder Office-Anwendungen wurden beantwortet.

Die Linux-User-Group Holzminden (LUG) ermöglichte allen Besuchern, das alternative Betriebssystem Linux in verschiedenen Varianten kennen zu lernen und auch auf dem eigenen Rechner installiert zu bekommen.

Die jüngeren Besucherinnen und Besucher probierten Spiele und Anwendungsprogramme aus während sich die Eltern über die Idee eines "MiniClub" informierten, den der ComputerClub Hochsolling in Kürze ins Leben rufen möchte.

Die Mitglieder des CCH treffen sich jeden Donnerstag ab 19.00 Uhr, die Linux User Group an jedem zweiten Montag im Monat ab 19.30 Uhr. Besucher sind in beiden Gruppen jederzeit willkommen!

Die Treffen der LUG sind grundsätzlich kostenfrei, während der CCH jedem Gast drei kostenlose Besuche zum Kennenlernen anbietet, bevor eine Mitgliedschaft zu einem Jahresbeitrag in Höhe von z. B. 48 Euro (Einzelmitgliedschaft) erwartet wird.

 

Am 17.09.2003 fand der erste von vier Workshop des CCH statt, die im Rahmen der Kooperation mit der KVHS Holzminden vereinbart wurden.

Schon Tage zuvor war der Workshop „Schrauben am Rechner“ ausgebucht. Auf Grund der hohen Teilnehmerzahl wurde in zwei Räumen auseinander geschraubt und getüftelt. Auf dem Bild zu sehen ist CCH-Schatzmeister Volker Reinecke mit seiner Gruppe, die gerade einen tiefen Einblick in das Herz des PCs, BIOS genannt, bekommt.

Zwei Rechner wurden vollständig auseinander genommen und wieder zusammen gesetzt. Fragen zu Steckkarten, Anschlußarten und Jumper-Einstellungen wurden beantwortet. Danach nutzten die Teilnehmern die Zeit um sich ausführlich über den CCH zu informieren und individuelle Fragen beantwortet zu bekommen.

Der CCH erntete viel Lob für sein Engagement auf dem Gebiet der Anwenderhilfe und es wurde einhellig festgestellt, dass ein solch kompetenter Ansprechpartner in Holzminden schon lange gefehlt hat.

Nicht nur den Teilnehmern des Workshops, sondern auch dem CCH-Vorstand, vertreten durch Volker Reinecke und Andreas Kohlenberg, hat der Abend sehr viel Spaß gemacht!

Seit dem 29.07.2003 ist der Clubraum des CCH an das Internet angeschlossen. Aus Kostengründen haben wir einen analogen Zugang per Modem gewählt. Bei steigenden Mitgliederzahlen jedoch möchten wir gerne auf DSL aufrüsten.

Die PCs im Clubraum sind bis auf wenige Ausnahmen alle vernetzt und haben über mehrere Hubs den Zugang zum Internet. Für die Notebook-User haben wir in der Klön-Ecke einen Extrahub, an dem man sich bequem in das CCH-Netz einloggen kann (Anpassung der IP-Adresse, SUB-Net-Maske und Arbeitsgruppe vorausgesetzt).

Mit großer Resonanz haben wir am 26.04.2003 einen Tag der offenen Tür veranstaltet und werden dieses sicher im Herbst noch einmal wiederholen.